Wissenschaft - Vobis-Evaluation

Wissenschaft - Vobis-Evaluation
Wertvolle Dienste leistete uns eine Lehr-Evaluation, bei der unter der Leitung von Ass.Prof. Dr. Monika Kastner am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung unsere Vereinsarbeit unter die Lupe genommen wurde.

Der Endbericht stellt einerseits der bisherigen Organisation und Durchführung unseres Projekts ein sehr gutes Zeugnis aus, andererseits konnten praktische Hinweise zur weiteren Optimierung unseres Vorhabens herausgearbeitet werden. Im Folgenden ein Auszug aus dem Endbericht:

Gelebte Solidarität

VOBIS ist ein Musterbeispiel für gelebte Solidarität und Mitgestaltung in Österreich. Nicht von ungefähr wurde VOBIS 2009 als innovatives Sozialprojekt preisgekrönt. Die von VOBIS geleistete Arbeit kann im Sinne der gelebten sozialen Verantwortung als „bürgerschaftliches Engagement" (früher: Ehrenamt) bezeichnet werden. Das von allen MitarbeiterInnen geleistete Engagement erfolgt auf ehrenamtlicher Basis und muss daher unbedingt gewürdigt werden. Der Aspekt der interkulturellen Begegnung des interkulturellen Austauschs ist von besonderer Bedeutung – sowohl für die AnbieterInnen (VOBIS-Team, KursleiterInnen) als auch für die TeilnehmerInnen, die AsylwerberInnen in den Flüchtlingspensionen. Das „Memorandum über Lebenslanges Lernen" der Kommission der Europäischen Gemeinschaften aus dem Jahr 2000 formulierte als eine Grundbotschaft, dass das Lernen den Lernenden auch räumlich näher zu bringen sei. VOBIS erfüllt diese Forderung vorbildlich – die Deutschkurse werden unentgeltlich und direkt in den Flüchtlingspensionen angeboten und sind somit als aufsuchende, niederschwellige Bildungsarbeit zu werten. (...)

Wissenschaft 01 Ruth und Myrvete klein