Die Sprache - ein Stückchen Freiheit und Würde

Krassimira Dimova (2010)

Die Sprache - ein Stückchen Freiheit und Würde
Krassimira Dimova hat 2010 zusammen mit VOBIS den Kärntner Menschenrechtspreis verliehen bekommen.
Ihre Rede als frisch gebackene Trägerin des Kärntner Menschrechtspreises begann Krassimira Dimova mit den Worten:
"Eine Pensionistin und ein Haufen Jugendlicher, macht das nicht Hoffnung?"
Für die vierte Ausgabe der Vereins-Zeitung "Quo VOBIS" kam Krassimira Dimova der Bitte nach einen Beitrag zu schreiben. Dieser endet mit folgenden Sätzen (den ganzen Beitrag findet man hier auf Seite 3&4) die sich direkt auf die Arbeit des Vereins beziehen:

Die Arbeit der Mitarbeiter von VOBIS gibt viel mehr als nur Kommunikationsmöglichkeiten. Durch dieses Zu-den-Menschen-Gehen geben sie den Flüchtlingen das Gefühl, dass sich jemand für sie interessiert, dass ihr Leben etwas wert ist.

Durch die Sprachkenntnisse bekommen diese Menschen ein Stück Freiheit. Und diese Freiheit ist nicht nur das Recht auf Arbeit. Es ist auch das Recht auf Identität – du kannst deine Geschichte erzählen, du kannst deine Ängste und deine Träume artikulieren, du kannst deine Talente zeigen und deine Fähigkeiten entfalten. Und für all das gibt es ein anderes Wort: Würde.

Und wer einem Menschen nicht nur ein Dach über dem Kopf gibt und ihm ein Brot sichert, sondern ihm auch seine Würde zurückgibt,der ist mehr als ein Helfer,er ist ein Retter.

Danke VOBIS! Es tut gut, an euch zu denken.